News


Informationen - Aktuelles

  Unser
  Firmen-Prospekt
 
 
Unser Firmen-Prospekt ist da!

 
Bestellen können Sie ihn unter:

  ml-martinlocher@bluewin.ch  oder

  telefonisch unter 061 963 95 18.

 



 

 


 

 

ewe Prospekt Online

 

 

 

Intuo Prospekt Online

 

Preisverleihung für ewe-Stand an der Messe in Wels (AT)  

ewe - Gewinner Messe Marketing Award 2009 in Gold

Auf der Messe Möbel Austria 09 vom 6. bis 9. Mai in Wels präsentierte sich ewe neu und debütierte erfolgreich mit der neuen Designmarke INTUO. Ein Auftritt, der Spuren hinterlassen hat und mit dem von den Messen Austria im Rahmen der österreichischen Medientage am 7. Oktober 2009 verliehenen Messe Marketing Award in Gold prämiert wurde.


Attraktiv, emotional und einladend, so zeigte sich ewe den Fachbesuchern aus dem In- und Ausland auf der heurigen Möbel Austria in Wels. Basierend auf einem rundum perfekt konzipierten Marketingmix rückte das Welser Unternehmen sämtliche Kommunikationsschwerpunkte – allen voran INTUO, die neue ewe Werbelinie wie auch die kontinuierlich ansteigende Profilierung im Bereich des kundenorientierten Service – zielgruppengerecht ins richtige Licht. Dabei überzeugte ewe nachhaltig auf ganzer Linie.

Erfolg ist planbar
„Es ist uns sowohl konzeptionell wie auch visuell gelungen, ewe und vor allem unsere neue, innovative Designmarke INTUO mit allen Möglichkeiten, die ein Messeauftritt bietet, optimal zu inszenieren und emotional erlebbar zu machen,“ so der Marketingleiter Mag. Günter Schwarzlmüller über den „doppelten“ Erfolg des Messestandes. Denn neben dem Messe Marketing Award in Gold in der Kategorie über 100 m2 – aus insgesamt 30 Einreichungen wurden 12 Nominierte ausgewählt, wobei Platz zwei an die Doppelmayr Seilbahnen und Platz drei an die ÖBB ging – legte dieser Auftritt auch den Grundstein für einen regen Eingang an Aufträgen für Musterküchen, über 1000 Besucher am Messestand sowie viele neue Kunden im Exportbereich.
 

Rundum gelungene Inszenierung
Was mit einem Countdown und der offiziellen Freischaltung der beiden Websites am Messestand begann, begeisterte die Besucher der Fachmesse ohne Wenn und Aber. Denn durch die umfassende Produktpräsentation mit voll ausgestatteten ewe und INTUO Küchenmodellen über den speziellen Kundenempfang, Besprechungsräume und Bewirtung bis hin zum Multi-Media Center sowie dem Exportabend wurde technisch, optisch wie auch beim Service nichts dem Zufall überlassen. Unterstützt wurde der komplette Auftritt durch klassische Werbung, Einladungen, Presseinformationen und einem Messeführer.


Alle Ziele erreicht
Die perfekte Inszenierung des Messeauftritts schaffte ein Umfeld, welches der Präsentation der INTUO Designküchen wie auch der neuen Werbelinie von ewe zu einem äußerst erfolgreichen Start verhalf. „Mit der neuen Marke INTUO, der aktuellen Werbelinie sowie unserem Messestand wollen wir Akzente setzen. Und ich glaube, es ist uns gelungen, wie auch der Messe Marketing Award in Gold deutlich belegt“, so Mag. Günter Schwarzlmüller.
 



Gruppenfoto bei der Preisverleihung
Bildtext: V.l.n.r.: Mag. Günter Schwarzlmüller, Leitung Marketing, Martin Perkhofer, Leitung Verkauf, Christian Weinberger, Leitung Präsentation, Dr. Gerhard Puttner, Jury-Mitglied
 


Bildtext: Eine INTUO Designküche mit Charakter: E 08-GC Alaska GC
 



Bildtext: Prämierter ewe Messestand auf der Möbel Austria 09 in Wels
 

  ewe Neuheiten
  2009

 

Informieren Sie sich direkt auf der Hompage von

www.ewe.at

 

und

 

www.intuo-kitchen.com
(die Edel-Linie von ewe)

Sobald wir über Fotos und weitere Informationen verfügen, werden wir diese selbstverständlich auf unserer Homepage veröffentlichen.
 

Landespreis für Umwelt und Natur 2009 für ewe

 

EWE erhält den Ober-Österreichischen Landespreis für Umwelt und Natur 2008

 

Für ein zukunftsweisendes Nachbarschaftsprojekt

 

Der in Wels beheimatete Küchenproduzent EWE liefert seit nunmehr 15 Jahren seine anfallende Überschussenergie an das benachbarte Galvanowerk Holbe. Ein ambi-tioniertes Projekt, das sich im Lauf der Jahre als ökologisch wie auch ökonomisch zukunftsweisend erwiesen hat.

 

Mit dem OÖ. Landespreis für Umwelt und Natur prämiert die Landesregierung jedes Jahr

besondere Leistungen sowie innovative Entwicklungen im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes.

2008 geht diese besondere Auszeichnung an die EWE Küchen GmbH in Wels sowie

an das beratende Ingenieurbüro Steinmair & Partner für das Projekt „Strassen verbinden oder Nachbarschaftssynergie“. Ein Erfolg auf ganzer Linie, der sich für EWE wie auch Holbe ebenso in Zahlen niederschlägt.

 

 

Synergien nutzen

Bis 1992 wurde Restholz aus der Küchenproduktion von EWE ungenutzt und kostenpflichtig entsorgt. Ab 1993 wurde dieses Restholz verfeuert und mittels einer Nahwärme-Leitung unter der Strasse zum benachbarten Galvanowerk Holbe transportiert, welches mit der Überschussenergie von EWE seit diesem Zeitpunkt Galvanobäder heizt. Eine innovative Idee, die sich bereits im ersten Jahr amortisiert hatte und auf lange Sicht positive ökologische Akzente setzt.

 

Nachhaltige Benefits

Das Erkennen und Nutzen dieser Synergien brachte deutliche Vorteile für beide Unternehmen.

Holbe spart sich jährlich ca. 90.000 Euro an Energiekosten bei einem einmaligen Investitionsaufwand von 45.000 Euro. EWE selbst spart durch Erlöse und nicht

anfallende Entsorgungskosten bis zu 47.000 Euro pro Jahr. Auch die positiven Auswirkungen auf die Umwelt lassen sich mit eindrucksvollen Zahlen belegen: Etwa

405 Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr – oder 1,5 GWh bzw. 100.000 Liter Öl jährlich –

fallen weg. Kommunikation zwischen Nachbarn, darauf beruht der Erfolg dieses mit viel Engagement voran getriebenen Projektes, das nur positive Ergebnisse – für alle Beteiligten und die Umwelt – liefert. Und auch weiter liefern wird.

 

Erst der Anfang
Der Erfolg dieses Projektes und die damit verbundene Auszeichnung durch das Land Oberösterreich wurde vom Geschäftsführer der EWE Gruppe Christian Rösler natürlich mit besonderer Freude aufgenommen und legte auch den Grundstein für die Findung weiterer Synergien mit benachbarten Unternehmen. Denn das langfristige Ziel kann nur sein, Energiekosten ohne Komforteinbussen zu senken und dabei keine zusätzliche Belastung für die Umwelt zu schaffen. EWE ist von diesem Weg überzeugt und wird ihn deshalb auch in Zukunft verstärkt forcieren, im eigenen wie auch im Interesse der Umwelt.

 

 

  ml-martinlocher@bluewin.ch

WICHTIG: Neue E-Mail Adresse !